· 

Ortler

Heute tourten wir (Toni, Kommandante & Franz) auf den höchsten Punkt unseres schönen Landes.

Bei recht guten Wetter- und Schneebedingungen, starten wir bei den hl. Dreibrunnen, schulterten die Skier bis quasi zur Berglhütte.

Dann weiter über Lawinenkegel, der Eisrinne entgegen, im Anschluss über das Bärenloch und den normalen Aufstieg zum Gipfel.

Auf den  letzten 300 Höhenmeter kam böiger Wind auf, welche sich bis und am Kreuz als lästig erwies. Somit war unser Gipfelaufenthalt recht kurz und wir fuhren der Aufstiegsspur bei recht guten Verhältnissen bis zur Berglhütte entlang, retour.

Von dort noch ca. 100 Tiefenmeter, den Rest erneut zu Fuß

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    komandante (Samstag, 08 Juni 2019)

    wia olm super mit enk 2a ! ����⛷�

  • #2

    Benni (Sonntag, 09 Juni 2019 15:10)

    Supper..... buabn
    und flotte fotos, (gruppenfoto �)
    Nett daß eis fir an gedonkn in dr kapell zeit kop hobs.... Und in koltn wossr die buse?