Munwarter - Stieralm

von rechts - Othmar, Stefan, Lorenz, Martin, Helmut, Franz, Kurti
von rechts - Othmar, Stefan, Lorenz, Martin, Helmut, Franz, Kurti

Zum Sonnenaufgang auf dem Munwarter, gingen Olli und Franz ziemlich zeitig los, zu zeitig, sodass kurzerhand vor dem Sonnenaufgang noch ein Abstecher auf dem danebenliegenden Chavalatsch möglich war. Gestartet wurde beim Falatsch Hof.

Sowohl der gewählte Munwarter (Fitea), aber auch der Chavalatsch eignen sich gut für eine Sonnenaufgangstour.

 

Im Anschluss machten sich Kurti, Stefan, Lorenz, Martin, Helmut, Othmar und Franz mit dem MTB auf, zur Stieralm nach Nauders um gemeinsam gemütlich Mittag zu essen.

Die Tour führte bis Reschen über den asphaltierten Radweg, dort dann beim "Rescher Sportplatz" über einen recht steilen Almweg in Richtung Etschquelle bis zu den bekannten Panzersperrren, wo die Grenze zu Österreich überschritten und die letzten Meter zur Stieralm genommen wurden.

Eine lohnende, kurzweilige Tour mit dem Bike, mit einigen Einkehrmöglichkeiten :-) .

 

Anbei einige Impressionen dazu

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    komandante (Dienstag, 18 September 2018 10:08)

    cool afn fitea spitz do gibs schu ah schean wetter it olm lei letzes ! top