12er, 11er, 10er

Höhe: 2783m - 2926m - 2675 m
Ausgangspunkt: Rojen

Höhenunterschied: 1300 m
Tourschaft: Patti G. & Franz

mehr lesen 0 Kommentare

9te Marmottatrophy 2016

Die Marmottatrophy fand heuer so spät wie noch nie statt. Im hintersten Martelltal ging die neunte Auflage des Skitourenrennens um die „Marmotta Trophy“ über die Bühne. Am Samstag fand erstmals in der Geschichte der Marmotta ein Vertical-Wettbewerb statt. Neben einer Rennklasse ging es für die Hobbysportler in der Hobbyklasse mit Richtzeit zur Martellerhütte. 

 

mehr lesen

Tschenglser Hochwand

öhe: 3375 m
Ausgangspunkt: 1860 m Sulden
Höhenunterschied: 1500
Tourschaft: Toni & Franz

mehr lesen

Kante-Tartscher Kopf

Höhe: 2963 m
Ausgangspunkt: 1543 m Trafoi
Höhenunterschied: 1450 m
Tourschaft: Toni, Patti & Franz

 

mehr lesen

Föllakopf

Höhe: 2878 m

Ausgangspunkt: 1700m Schlinig

Höhenunterschied: 1100 m

Tourschaft: Welli, Toni & Franz

mehr lesen

5 Gipfeltour

Venezia, Marmotta....

Ausgangspunkt: Hintermartell 2000 m

Aufstieg: 2000 hm

Tourschaft: Olli, Toni und Franz

mehr lesen

9. Marmotta Trophy mit Verticalrennen am Samstag

Im Martelltal haben die Vorbereitungen für die 9. Auflage des Skitourenrennens um die „Marmotta Trophy“ bereits begonnen. Die Wettkämpfe finden wieder an 2 Renntagen statt und sollen ein Event für Liebhaber der Sportart werden.

mehr lesen

DVC 2016: Helferessen als Dank für die Mithilfe

Der DYNAFIT Vinschgau Cup 2016 war wieder ein voller Erfolg und zwar nur deshalb weil wir viele freiwillige Helfer mit an Board haben, die uns bei jedem Rennen tatkräftig unterstützten. Als Dank für ihren unermüdlichen Einsatz trafen wir uns zu einem Abendessen im Sciuri an der Talstation des Skigebiets Schöneben. Also direkt am Start des ersten Rennens des heurigen Cups und ließen es uns gut gehen. Danke nochmal an alle die zum guten Gelingen des DVC beigetragen haben.

mehr lesen

Ötzi - Training

Heute absolvierten die "Ötzianer" Gerlinde, Toni, Patti, Olli und begleitend von Franz einen großen Teil der Ötzistrecke. Nach 2.900 Höhenmeter war Schluß, Franz machte Schlapp.

mehr lesen

Sonnenaufgang Munwarter

Vom Falatscheshof oberhalb Stilfs starteten wir im Schein unserer Stirnlampen und bald schon erreichten wir die Stilfser Alm. Von dort wählten wir nicht den Normalanstieg über die Lichtenbergerscharte, sondern stiegen über ziemlich steile Hänge direkt hoch zum Gipfel. Dort ließ die Sonne nicht lange auf sich warten, die Abfahrt gestaltete sich aber recht ruppig, der harte Schnee war noch nicht aufgefirnt. Nichts desto trotz eine flotte Skitour vor der Arbeit.

mehr lesen 9 Kommentare